Heizungsblut – LMP-R1

_________

Nur noch 38°C im Vorlauf der Heizung?

Bei üblichen Heizkörperanlagen benötigt Heizungsblut® nur eine Vorlauf-Temperatur von ca. 38 °C, um eine Raumtemperatur von 23°C zu bewirken. Das ist weltweit einzigartig! Wasser muss hingegen auf 54°C aufgeheizt werden, um die gleiche Raumtemperatur zu erzeugen. Damit ist eine Senkung der Vorlauftemperatur um bis zu 16°C möglich. Mit Heizungsblut® können auch alle Brennwertsysteme durch niedrige Rücklauftemperaturen optimiert werden!

Temperaturabsenkung = Kostensenkung

Eine niedrigere Kesseltemperatur von ca. 40 °C vermindert den Verbrauch von Brennstoffen wie Holz, Gas und Öl. In Kombination mit einer zeitweisen Absenkung der Raumtemperatur über programmierbare Thermostatventile ist eine Energie-Einsparung von ca. 10 – 27 % möglich. Obwohl Sie die VL-Temperatur absenken, müssen Sie nicht frieren.

t

Welche Eigenschaften hat Heizungsblut®?

Heizungsblut® ist umweltverträglich und absolut unbedenklich! (Wassergefährdungsklasse 1).
Zukünftig entsteht in Ihrem Heizungssystem keine Korrosion und kein Kalk. Es sind auch keine Ablagerungen durch Algen, Rost, Schlamm oder Bakterien im Heizkreislauf zu erwarten. Durch das Heizungsblut® wird Ihr Heizungssystem frostsicher bis zu -63 °C. Heizungsblut® weist eine wesentlich höhere Wärmeleitfähigkeit auf als Wasser. Der Siedepunkt liegt zwischen 130 °C und 195 °C. Heizungsblut® ist frei von Nitrit, Phosphat und Aminen. Heizungsblut® verhält sich im Betrieb von Heizungen und Solarthermie- anlagen außerordentlich stabil. Das Heizungsblut® hat sich seit 2005 in mehreren Ländern bewährt.

Leiten Sie Ihre eigene Energiewende ein

Fünf Universitäten, sowie das staatliche Forschungslabor für Heizungstechnik und Hydraulik in Eutin, haben das Heizungsblut® langjährig untersucht. Dabei wurden die besonderen Eigenschaften von Heizungsblut®, insbesondere die der beschleunigten Wärmeübertragung, des außergewöhnlichen Temperaturverhaltens und der Energieeffzienz wissenschaftlich bestätigt.

+

Das Einfüllen von Heizungsblut® – unkompliziert und sauber durch einen Profi

Reduzieren Sie Ihren Rohstoffverbrauch und Ihre Heizkosten mit Heizungsblut®

Den CO2-Ausstoß senken durch geringeren Verbrauch von Öl, Gas, Pellets und anderen Brennstoffen. Das rechnet sich in Abhängigkeit von der Bausubstanz, der Heizungsanlage und dem Nutzerverhalten.

Weitere Einsatzmöglichkeiten

Geeignet für alle Büro- und Wohngebäude, Nah- und Fernwärmesysteme, Krankenhäuser, Schulen, Altenheime, Behörden, Solarthermie-, Geothermie- und Kühlanlagen, Schwimmbäder, Fußballstadien und Industriebetriebe.

Z

Das ist TOP – viele Fliegen mit einer Klappe

Weniger Rohstoffe verbrennen, CO2 reduzieren, mehr Behaglichkeit, Frostabsicherung bis zu -63 °C, schnelle Wärmeübergänge und deutlich Heizkosten senken!